Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Bewerbungsphase für DIE GROSSE 2022 ist abgeschlossen. Leider können keine Bewerbungen mehr angenommen werden.

Bei Fragen steht Ihnen Astrid Meijerink unter info@diegrosse.de gerne zur Verfügung.

Die Ausstellungsbedingungen DIE GROSSE 2022 können Sie hier als pdf herunterladen.


WER KANN SICH BEWERBEN?

Kolleg*innen, die ihre Ausbildung in Düsseldorf oder NRW absolviert haben, und/oder ihre künstlerische Arbeit vornehmlich in Düsseldorf oder NRW verrichten. Künstler*innen, die ihren Lebensmittelpunkt in NRW haben oder in NRW geboren sind, sowie Mitglieder des VdDK 1844.

Nicht bewerben können sich Künstler*innen, die an der DIE GROSSE 20/21 teilgenommen haben. Sie müssen ein Jahr pausieren und können sich erst wieder für die Ausstellung DIE GROSSE 2023 bewerben.

BEWERBUNGSZEITRAUM

Dienstag, 02.11.21, 10 Uhr – Dienstag, 30.11.2021, 18 Uhr

Vom 02.11. – 30.11.2021 können sich professionelle Künstler*innen, die die o.g. Voraussetzungen erfüllen, über dieses Bewerbungsportal von der DIE GROSSE registrieren und somit ihre Bewerbung online einreichen. Wir schalten das Portal pünktlich am 02.11.21, 10 Uhr frei. Die Künstler*innen, die sich vorab bei uns gemeldet haben, erhalten zusätzlich noch eine E-Mail mit allen notwendigen Informationen für die Bewerbung, welche auch hier zu finden sind.

NEUERUNGEN 2022

Nach zahlreichen Neuerungen in den letzten Jahren was die Ausstellung selbst betrifft, gibt es nun auch Änderungen für den Ablauf im Bewerbungsverfahren.

So müssen Kolleginnen und Kollegen, die in der letzten Ausstellung vertreten waren, ein Jahr pausieren. Was die Kostenbeteiligung für DIE GROSSE 2022 betrifft haben wir uns entschieden, die Bewerbungsgebühr von 20 Euro auf 25 Euro anzuheben, dafür aber die Kosten für die verpflichtende Beteiligung am Katalog von bisher 40 Euro für 2 Kataloge auf 10 Euro für einen Katalog zu senken. Die Anlieferungsgebühr für Kunstpalast und NRW-Forum bleibt bei 20 Euro. Insgesamt entlasten wir also individuell alle Teilnehmer*innen. Bei Verkäufen partizipieren wir zukünftig mit 40% statt bisher 35%; dies ist den zahlreichen Erhöhungen von Kosten bei Planung und Durchführung der Ausstellung geschuldet, auf die wir keinen Einfluss haben. Alle Einnahmen fließen wieder zurück in die Durchführung der darauf folgenden Ausstellung.

ABLAUF DES BEWERBUNGSVERFAHRENS

Eine 7-köpfige Jury, die jedes Jahr neu gewählt wird, entscheidet anhand des Bildmaterials, welche Arbeiten in der Ausstellung DIE GROSSE gezeigt werden.

Erstbewerber*innen, also Bewerber*innen, die noch nie an der Ausstellung DIE GROSSE teilgenommen haben, müssen sich zusätzlich einer 9-köpfigen Vorjury stellen, die dann über die Teilnahme an der eigentlichen Jurierung entscheidet. Künstler*innen, die in den Vorjahren die Vorjurierung nicht positiv durchlaufen haben, behandeln wir wie Erstbewerber*innen.

WAS MUSS ICH TUN?

Kolleg*innen, die in den letzten Jahren an der Ausstellung DIE GROSSE teilgenommen haben, sowie die Mitglieder VdDK 1844 werden von uns automatisch benachrichtigt und zur Bewerbung über dieses Portal eingeladen, ebenso alle Künstler*innen, die sich bei uns im Büro gemeldet haben. Auch Künstler*innen die vorher noch nicht mit uns in Kontakt getreten sind, können sich gerne direkt über das Portal anmelden.

Alle Bewerber*innen müssen sorgfältig ihren Status (nur einer möglich) im Bewerbungsportal angeben.

  • Mitglied VdDK 1844
  • bereits in der DIE GROSSE ausgestellt
  • Vorjury positiv durchlaufen
  • Erstbewerber*in, hierzu zählen auch Bewerber, die die Vorjury nicht geschafft haben.

Wir werden nach Bewerbungsende diese Daten überprüfen. Sollten die Angaben falsch sein, können Sie nicht am Bewerbungsverfahren teilnehmen. In dem Fall wird auch die Bewerbungsgebühr nicht erstattet. Bitte prüfen Sie daher Ihre Angabe sorgfältig. Gerne helfen wir, falls Sie sich nicht mehr sicher sind.

Bei allen Fragen steht Ihnen Astrid Meijerink unter info@diegrosse.de gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Erfolg!

DIE GROSSE